W O R K S H O P S

 

hand

WS 1: Nanitas - Nanas im Kleinformat - frei nach Niki de St. Phalle (DO Nachmittag und FR)

Nanitas, bunte, dicke Frauenskulpturen verbreiten gute Laune und feiern die weiblichen Formen. Wir beginnen mit einer zirka 20 cm grossen Figur aus einem Draht-gestell. Auf das Gestell modellieren wir die runde Form einer Nana mit einer holzhaltigen Modelliermasse. Die Figur wird geschliffen und bunt angemalt mit leuchtenden Acrylfarben. Zuletzt lackieren wir die Figur. Sie ist nun veredelt und glänzt wie Porzellan. Die bunte Frauenskulptur erfreut das Auge und lässt das Herz höher schlagen.
Leitung : Daniela Häbig, Künstlerin aus Freiburg im Breisgau, www.daniela-haebig.de 

WS 2: Feuer meiner Stimme: Heilsame Klänge - kraftvolle Gesänge (FR und SA)

Heilsame Klänge, kraftvolle Gesänge, mit Lust aus dem Bauch heraus, das belebt Körper und Seele. Der innere Funke erhält eine Stimme. Es gibt viel Raum, die ureigene Stimme neu auszuprobieren. Lieder und Gesänge aus verschiedenen Kulturkreisen begleiten wir mit Tanz und Bewegung. Kommt mit auf eine "stimmige" Reise!
Leitung: Elke Voltz
Sängerin, Songwriterin, Dozentin für ganzheitliches Stimmtraining, Persönlichkeitsentfaltung und Gesang. Mitbegründerin der Band "Kick La Luna". 
www.elkevoltz.de  und www.kicklaluna.com

WS 3: Streifzug durch ein essbares Paradies (FR Nachmittag)

Früher war es Alltag Wildkräuter zu sammeln. Heute werden wir sie für uns entdecken. Wir streifen durch die Landschaft rund um das Kräuterwerk und sehen, was Mutter Erde uns zeigt. Was kann uns helfen, was können wir essen? Einiges werden wir sammeln.

WS 4: Naturkosmetik -Tausendschön: (SA Vormittag)

Wir stellen Produkte wie Peeling, Gesichtswasser und Maske mit wohlriechenden Düften her und verwöhnen uns damit. Ein unvergesslicher Vormittag: Energie. Wohlbefinden und und Erholung für Körper und Seele tanken!

WS 10: Wenn Füsse baden gehen: Verwöhn sie! (MO)

Unsere Füsse tragen uns ein Leben lang und leisten Schwerstarbeit. Die Füsse sind die Körperteile die am wenigsten Pflege bekommen. Dabei sind gesunde Füsse die Basis für unsere Bewegung. Ein guter Grund die Füsse mal zu verwöhnen mit einem Fussbad, Fusspeeling und einem Massageöl, welches wir selber herstellen.

Leitung alle 3 Kurse: Yolanda Hug, Kräuterfrau, Biobäuerin, www.kräuterwerk.ch 
Pilates hellblau

WS 5: Pilates (SA und SO Vormittag)

Die Pilates Methode ist ein Ganzkörpertraining zur Stabilisierung und Kräftigung der tiefliegenden Stütz- und Haltungsmuskulatur. Das Zentrum wird von innen heraus gestärkt, sodass Bewegungen im Alltag flüssig und effektiv gelingen. Unterstützt durch ein bewusstes Atmen werden Gelenke und Muskeln schonend gestärkt. Die Pilates Methode eignet sich als regelmässiges Körpertraining zum Korrigieren von Haltungsproblemen. Hilft bei Verspannung und Gelenkproblemen.
Leitung: Bettina Meuli, Trainerin Pilates, Qi Gong, Escrima. Tanztherapeutin FPI/ DGT www.bettinameuli.ch

QiGong dunkelblau

WS 6: Qi Gong (SA Nachmittag)

Da geht es um 7 „B“: B-wegen, B-handeln, B-lüften, B-feuchten, B-schallen, B-ruhigen, B-wundern. Und dann ein „G": G-niessen  
Leitung: Ursula Rathgeb Eurasische Wanderschaften unlimited. Geografisch, philosophisch, kulinarisch, literarisch, politisch, poetisch, musikalisch

Escrima hellgruen

WS 7: Escrima (SA und SO Nachmittag, MO Vormittag)
Escrima ist eine philippinische Kampfkunst. An zentraler Stelle stehen die vielseitigen Schlagabfolgen mit zwei Stöcken. Dazu kommen Angriff- und Abwehrvarianten welche mit einem Stock ausgeführt werden. Alles ist aufgebaut auf den 12 Grundschlägen. Beim Escrima werden Lust und Freude am kämpferischen Kontakt zugelassen, eingeübte Muster erweitert und ein flexibles Reagieren auf Veränderungen gefördert. Escrima unterstützt die Bewusstheit und Gewandtheit im Umgang mit Nähe und Distanz.
Leitung: Betttina Meuli (siehe WS 5)

yoga orange

WS 8: Klangyoga: Herzensklänge (SO und MO)

In meiner Stimme klingt die Stimmung meines Herzens an. Spielerisches Erforschen von tönendem Bewegen im Klangyoga bedeutet anstrengungslose Atem- und Energiearbeit und ermöglicht tiefe Erfahrungen mit mir selber. Das Herz als Erkenntnisraum lädt ein zum inneren Wachstum unter Achtung der eigenen Grenzen.

Leitung: Yaira Yonne-Konishi
Seit 2010 Kursleiterin «Yoga im Klang». Ausbildungsleiterin Tapas Yoga Schule. Seit 1993 Tätigkeit als Chor- und Orchesterdirigentin, derzeit «les belles et les femmes» Luzern und «les sirènes» Bern. Langjährige Dozentin für Dirigieren an der Musikhochschule Luzern. www.yairayonne.ch 

Paartanz rot

WS 9 Führen und Führen lassen in den Standard Tänzen (SO)

Beim StandardTanzen haben wir nahen KörperKontakt. Mit meinen Techniken und Strategien lernen die TanzPaare in diesem Kurs, was genau PaarHarmonie in den StandardTänzen ausmacht. Vorkenntnisse in den StandardTänzen sind für diesen Kurs Bedingung.
Leitung: Cornelia Plaz arbeitet mit dem Anliegen, den PaarTanz als FreizeitVergnügen zu fördern. Die PaarHarmonie liegt ihr dabei besonders am Herzen. Cornelia ist seit 19 Jahren Inhaberin der www.tanzschulebaar.ch 

 

Lesbentagung - Ostern 2017

Anreise individuell wählbar, ab Mittwoch, 12.4.17, möglich

Neu-Interessentinnen können sich auf den Mailverteiler setzen lassen, damit
sie alle aktuellen Infos ebenfalls frühzeitig per Rundmail erhalten: hedy.tagung@gmx.ch 

 

PROGRAMM 

Mittwoch
Ab 14:00           Wandern in der Umgebung mit Hedy (2-3 h)
18.00 - 19:00    einfaches Nachtessen
Jeden Abend     DVD, Spiele und/oder Plauschjassturnier (an jedem Abend möglich!)               

Donnerstag
08:00 - 09.30    Frühstück
Ab        09:30    Wandern in der Umgebung mit Hedy (1-2 h am Vormittag, 2-3 h am Nachmittag)
12:00 - 13:00    Mittagessen
13:00 - 18:00    WS 1: "NANITAS" 
13:30 - 18:15    Private Singstunden mit Elke Voltz (70 CHF)
18:30 - 19:30    Nachtessen 
20:00 - 22:30    5RHYTHMEN TANZ mit Monika Ortner

Freitag
08:00 - 10:00    Frühstück
10:00 - 12:00    WS 1: "NANITAS"
10:00 - 12:00    WS 2.1: FEUER MEINER STIMME  
12:15 - 12:30    Begrüssung mit dem Herzberg Team
12:30 - 13:30    Mittagessen 
14:00 - 18:00    WS 1: "NANITAS"
14:00 - 17:30    WS 2.2: FEUER MEINER STIMME
14:00 - 18:00    WS 3: KRÄUTER SUCHEN
18:30 - 19:30    Nachtessen
20:00 - 20:30    Geschichte der Lesbentagung mit Trudi
20:30 - 22:30    Heilsame Klänge - kraftvolle Gesänge  mit Elke Voltz

Samstag       
08:00 - 10:00    Frühstück
09:00 - 12:30    WS 4: NATURKOSMETIK: TAUSENDSCHÖN
09:30 - 12:30    WS 2.3: FEUER MEINER STIMME
09:30 - 10:45    WS 5.1: PILATES mit dem Softball
11:00 - 12.15    WS 5.2: PILATES mit dem Circle
12:45 - 13:45    Mittagessen
14:00 - 17:30    WS 2.4: FEUER MEINER STIMME
14:00 - 18:00    WS 6: QI GONG
14:00 - 18:00    WS 7.1: ESCRIMA
18:30 - 19:30    Nachtessen
20:00 - 21:00    Austauschrunde: „Alt und frei - Freuden und Tücken“ mit Christel Jäck
21:00 - 24.00    Disco mit DJane Olivia (je nach Wunsch länger, da in separatem Gebäude)

Sonntag
08:00 - 10:00    Frühstück
10:00 - 11:00    WS 5.3: PILATES mit den Toningballs
10:00 - 12:00    WS 8.1: KLANGYOGA
10:00 - 12:00    WS 9: FÜHREN UND FÜHREN LASSEN
11:05 - 12.05    WS 5.4: PILATES mit dem Theraband 
12:15 - 13:30    Mini-Markt, danach Mittagessen
14:00 - 18:00    WS 7.2: ESCRIMA
14:00 - 18:00    WS 9: FÜHREN UND FÜHREN LASSEN BEI STANDARDTÄNZEN
14:00 - 18:00    WS 8.2: KLANGYOGA
18:30 - 19:30    Nachtessen
19:30 - 20:30    Ausstellung Produkte von Tagungsteilnehmerinnen
20:30 - 22:00    Hackbrett-Konzert mit Barbara Schirmer www.hackbrett.com 

Montag
08:00 - 10:00    Frühstück
09:30 - 12:30    WS 7.3: ESCRIMA (Fortsetzung von 7.1. bzw. 7.2)
09:30 - 12:30    WS 8.3: KLANGYOGA
09:30 - 12:30    WS 10: WENN FÜSSE BADEN GEHEN
12:45 - 13.45    Mittagessen
14:00                Gemeinsamer Abschluss mit kleinen Präsentationen aus den Workshops

Bei Workshops 2,5,7 und 8 können auch nur einzelne Teile besucht werden!

Preise

Das Rahmenprogramm (Konzert, Disco, 5 Rhythmen Tanz etc.) ist im Pauschalpreis für die Workshops inbegriffen! Beim Besuch von Workshops nur an 2 Tagen beträgt die Workshop-Pauschale 250 CHF.

Die Übernachtungspreise gelten ab 3 Übernachtungen.
Bei nur 2 Übernachtungen erhöht sich der Preis um 10 CHF pro Nacht. Die Anmeldungen werden einerseits nach Anzahl Übernachtungen und andrerseits nach Anmeldeeingang berücksichtigt.

Organisatorisches

Die Organisatorinnen Trudi und Hedy stehen dir
für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.

Anfahrt 2017

Herzberg
Haus für Bildung und Begegnung
5025 Asp


Karte
Google Maps